das-elektrische-universum

Das elektrische Universum – Vom Selbstbild des Individuum zum Selbstbild des kollektiv verbundenen Wir!


Wenn das Selbstbild des Menschen sich ändert,
ändert sich auch sein Weltbild,
welches die sichtbare Bewusstseinsspiegelung seines Selbstbildes ist!

Auf der Bewusstseinsebene des individuellen Verstandes, sucht dieser nach einer objektiv greifbaren Realität. Aus der Bewusstseinsperspektive als Selbst, erscheint diese angenommene Wirklichkeit jedoch als 3D-Spiegelbild jenes universellen Bewusstseins, welches Wir, auf der Bewusstseinsebene als Selbst, kollektiv sind. Im Erleben als Selbst gibt es keine Trennung der Wahrnehmung in ein Innen oder ein Außen. Wir betrachten in unserem 3D-Spiegelbild „Welt“, bewusst unser kollektives Selbstbild und somit unseren derzeitigen Selbsterkenntnisstand unseres kollektiven Bewusstseins. Denn es gibt nur EIN Selbst und aus dessen Perspektive erscheint wahrnehmendes beobachtendes Bewusstsein als einzige Realität.

Anbei ein aktuell stattfindender Paradigmenwechsel als Analogie:

Bereits seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt sich ein alternativer Zweig von Astro- und Plasmaphysikern mit einem völlig neuen Modell einer Kosmologie, deren primäre Grundlage nicht die Relativität und die Gravitation, sondern allgegenwärtiges, alles miteinander verbindendes interstellares Plasma und Elektromagnetismus ist. Nahezu alle beobachteten kosmischen Phänomene, auch die bisher unerklärlich gewesenen, sollen sich mit diesem Modell alternativ, plausibel und scheinbar widerspruchsfrei beschreiben lassen.

In diesem elektrischen Universum werden auch Sonnen als etwas ganz anderes verstanden als jenes, was wir in der Schule über diese gelernt haben. Sie sollen anscheinend gar keine von anderen Himmelskörpern isolierten, autarken Kernfusionsreaktoren in einem vermeintlich leeren Raum sein denen irgendwann einmal der Brennstoff ausgeht, sondern aufleuchtende Gasriesen (Planeten) welche, ähnlich einer Leuchtstoffröhre (Plasma), als elektrische Entladungsanoden in einem galaktischen Stromnetz fungieren, in dem alle Himmelskörper in gegenseitiger Wechselwirkung miteinander in Verbindung stehen.

Auf dieser, aus bestehender wissenschaftlicher Sicht, völlig neuen Annahme, wurde in den letzten Jahren nun auch ein funktionsfähiger Plasmareaktor (künstliche elektrische Sonne) entwickelt, welcher jetzt Serienreife erlangt haben soll und das elektrische Modell des Universums damit offiziell bestätigen würde. Er könnte anscheinend alle bereits vorhandenen kohle- und thermonuklearbetriebenen Aggregate durch deren Austausch, innerhalb deren jeweils bereits bestehender Infrastruktur und ohne das Entstehen jeglicher umweltschädlicher Nebeneffekte, ersetzen. Ein zusätzlicher Nebeneffekt dieser Technologie bestünde anscheinend in der Fähigkeit zur Neutralisierung von vorhandenem Atommüll, da bei diesem Prozess auch radioaktive Elemente in nicht-radioaktive Elemente transmutiert würden.

Kollektive Selbst-Erkenntnis

Mehr und mehr zeigen solche revolutionär erscheinende wissenschaftliche Erkenntnisse auch dem Verstand, dass alles im Universum miteinander verbunden ist. Auf der Bewusstseinsebene als Selbst können wir darüber hinaus erfahren, dass es keine von uns getrennte Außenwelt gibt. Im Selbst sind Wir Teil eines universellen kollektiven Bewusstseins, innerhalb dessen die vermeintliche Außenwelt, als dessen 3D-Spiegelbild, in Erscheinung tritt. Wir sind somit auch Teil jener geistigen Ursache, welche Wir in diesem 3D-Spiegelbild als Wirkung zu sehen bekommen.

Eine Frage die sich aus dieser Erkenntnis stellen könnte wäre, wie sich unser Weltbild weiter wandeln dürfte je näher Wir kollektiv zu jener unmittelbaren Bewusstseinsebene im Selbst gelangen, welche uns erst in die Lage versetzt, bewusst zu erkennen wer Wir wirklich sind. Welch wunderbares Weltbild würde eine Gesellschaft auf der Grundlage eines solchen, erwachten und kollektiv projizierten Selbstbildes wohl in 3D gespiegelt bekommen?

Herzlich,
Michael


Anbei eine Auswahl an Quellen zum faszinierenden elektrischen Modell (Bild) des Universums:

Das PlasmaVersum – Der Film (Deutsch)

The Electric Universe – 5x kurze Einführungsvideos (Englisch)

Playlist: https://www.youtube.com/watch?v=9brYReflH3A&list=PLwOAYhBuU3UfgHHzUZ-Ss4CY_YWIu39Nu

The Safire Project (künstlicher Sonnenreaktor)

Link zum SAFIRE Project (Englisch): https://aureon.ca/

Hintergrund und Details zum elektrischen Sonnenmodell (Englisch):

Part 1:


Part 2:


Tipp: Um die englischen Untertitel der entsprechenden Videos automatisch übersetzen zu lassen, kannst du rechts unten in der Menüleiste der Videos, durch anklicken des Zahnrades, ein entsprechendes Menü bei der Sprachauswahl finden. Leider besitzen jedoch nicht alle Videos generell Untertitel.


Texte: © Michael Berstecher / Textversion 1.0 / Datum 04.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Themenverwandte Schriften...